• Dein Freundeskreis

    seit 1919.

  • Dein Männerabend

    seit 1919.

  • Dein Vorteil

    seit 1919.

Wer wir sind

Die katholische österreichische Studentenverbindung (K.Ö.St.V.) Rugia Waidhofen/Thaya ist ein farbentragender Zusammenschluss von Oberstufen-Schülern. Rugia Waidhofen/Thaya gehört dem Mittelschüler-Kartell-Verband (MKV) an. Dieser umfasst über 160 Verbindungen in ganz Österreich. Seine Mitgliederzahl beläuft sich auf über 17.000 „Kartellbrüder“. Rugia wurde am 23. April 1919 in Waidhofen gegründet. Ihren Sitz hat die Korporation in der Aignerstraße 8, 3830 Waidhofen/Thaya, unweit von den Schulen Gymnasium und HAK. Was dort gepflegt wird, lässt sich zunächst mit traditionellem studentischem Brauchtum umschreiben. Dieses gründet auf folgenden vier Prinzipien:

religio

Uns ist der katholische Glaube und das Bekenntnis zu ihm wichtig, so können auch nur Katholiken Mitglieder werden. Deshalb verlangt die Verbindung von allen Mitgliedern ein tätiges öffentliches Bekenntnis zum katholischen Glauben und ein Leben nach der Botschaft des Evangeliums. So engagieren sich zB einige Bundesbrüder im Pfarrgemeinderat. Als äußeres Zeichen besuchen wir gemeinsam Hl. Messen.

patria

Heimatliebe ist für uns das Bekenntnis zur souveränen Republik Österreich und zu ihrer Stellung in der Europäischen Union. Aus dem Leben in der Gemeinschaft erwächst für uns die Verpflichtung, demokratische Verantwortung zu übernehmen. Das verlangt von uns die aktive Mitgestaltung von Gesellschaft und Kirche.

scientia

Die Verbindung als studentischer Bund betrachtet die Pflege der Schulbildung und des Studiums, sowie die gewissenhafte Vorbereitung auf den gewählten Beruf, als eine Voraussetzung für die Mitgliedschaft. Wir lassen die jungen Mitglieder an die Chefpositionen unseres Vereins. Wieso? Weil man so am meisten lernt – über sich selbst, über andere, für’s Leben. Du lernst Verantwortung zu übernehmen, andere Menschen anzuführen und zu organisieren.

amicitia

Die Bundesbrüderlichkeit gründet sich auf das gemeinsam einigende Band. Nicht die persönliche Beziehung der Bundesbrüder zueinander ist für die Lebensbindung entscheidend, sondern das Wissen um den starken menschlichen Rückhalt , die eine Verbindung zu geben im Stande ist. Bei uns kommt man in der Regel als Oberstufenschüler dazu, bleibt aber im Normalfall bis an’s Lebensende Mitglied. Du lernst Menschen jeden Alters und jeder Berufssparte kennen und profitierst von ihrem Wissen. Später gibst du dieses Wissen weiter – und so dreht sich das Rad seit über 95 Jahren.

Eine Studentenverbindung ist generationenübergreifend.

Der Jüngste und der Älteste sind Bundesbrüder. Von ihnen sind die Studierenden – in der Regel Schüler aus verschiedenen AHS – die „Aktiven“. Deren Laufbahn beginnt als „Fuchs“. Sie bilden den Nachwuchs, der in das Verbindungsleben in Form einer Probezeit eingeführt wird.
Das Ende dieser Monate führt – nach einer Prüfung der Kenntnisse über die Korporation – zur „Burschung“ und zur Mitgliedschaft mit vollen Rechten und Pflichten. Jeweils fünf Burschen werden pro Semester als „Chargen“ in den Vorstand des Aktivenbetriebes gewählt. Sie organisieren verantwortlich die Programmgestaltung.
Nach der erfolgreichen Reifeprüfung bzw. der Matura wird der Bursch – diesen Titel behält er lebenslang – in die „Altherrenschaft“ der Korporation aufgenommen. Der „Alte Herr“ nimmt – im Rahmen seiner beruflichen Möglichkeiten – weiter am Verbindungsleben teil. Er steht den aktiven Bundesbrüdern mit seiner Erfahrung unterstützend zur Seite.

Wappen

Auf einen Blick

katholisch – österreichisch – farbtragend – nichtschlagend
Burschenband: weiß-blau-gold mit dunkelweinroter Perkussion
Fuchsenband: weiß-blau-weiß mit dunkelweinroter Perkussion
Deckel: weinrote Samtmütze im Halbschlapp-Format
Wahlspruch: In Treue fest!
Gründungstag: 23. April 1919

Wie du uns beitreten kannst:

Besuchen kann uns jeder, unsere Tür steht allen offen. Wir setzen von unseren Besuchern grundsätzlich Anstand, Toleranz und Akzeptanz farbstudentischer Traditionen voraus. Mitglied kannst du allerdings nur werden, wenn du männlicher Katholik bist und die Oberstufe besuchst oder bereits die Matura absolviert hast.

Erfüllst du diese Kriterien, steht einem Probejahr („Fuchsenzeit“) nichts mehr im Wege. In diesem (unverbindlichen) Jahr lernst du die fröhliche Welt des Farbstudententums kennen, unsere Bräuche und Traditionen, lernst deine „Bundesbrüder“ kennen und hilfst ein wenig mit. Danach kannst du entscheiden, ob du Vollmitglied wirst. Aber wir sagen immer: Probieren geht über studieren!

Was ist der MKV?

In ganz Österreich sind es rund 20.000 Schüler und ehemalige Schüler, die sich in über 160 katholischen Studentenverbindungen zusammengefunden haben. Diese Verbindungen sind ihrerseits im MKV vereint und bilden so den größten Schüler- und Absolventen-Verband Österreichs. Als solcher bemüht sich der MKV, die Interessen der Schüler wirksam zu vertreten und aktiv Schulpolitik zu machen.

Die Schülerunion wurde übrigens vom MKV mitgegründet. Der Schwerpunkt unserer Aktivitäten liegt in unseren Verbindungen, die sich an über 100 Schulorten befinden. Einer Verbindung tritt man als Schüler bei – und bleibt für gewöhnlich auch ein Leben lang Mitglied. Anders als andere Vereine sind wir nicht auf begrenzte Zeit angelegt. Wir sind eine Gemeinschaft, die eben auch über die Schulzeit hinaus halten soll.

Veranstaltungen

Alle Veranstaltungen sind, wenn nicht anders angegeben, in unseren Räumlichkeiten in der Aignerstraße 8.

Bei allen Veranstaltungen sind Gäste und Interessierte gerne gesehen und willkommen. Mit „intern“ gekennzeichnete Veranstaltungen sind nur für Mitglieder der K.Ö.St.V. RUGIA.

Du kannst auch alle unsere Veranstaltungen als ical herunterladen.


  • WEIHNACHTSKOMMERS, c.t., h.off., plen.col.

    10. Dezember 2016 - 20:00 - 23:30
    K.Ö.St.V. Rugia, Aignerstraße 8, 3830 Waidhofen an der Thaya, Österreich

    Hier geht's zu den Details

  • Fackelzug gegen Christenverfolgung anschließend Hl. Messe im Stephansdom (Wien)

    12. Dezember 2016 - 17:00 - 21:00


    Hier geht's zu den Details

  • Projekt "Hl. Abend", plen.col.

    24. Dezember 2016 - 9:00 - 11:00
    K.Ö.St.V. Rugia, Aignerstraße 8, 3830 Waidhofen an der Thaya, Österreich

    Hier geht's zu den Details

  • Semesterexkneipe gemeinsam mit unserer Freundschaftsverbindung e.v. K.St.V. Leopoldina Gmünd, c.t., off., plen.col.

    28. Januar 2017 - 18:30 - 23:30
    Schremser Brauerei, Niederschremser Str. 1, 3943 Schrems

    Hier geht's zu den Details

Eindrücke

von unserem Verbindungsgeschehen

Interesse?

Dann kontaktiere uns…